Persönliche Angaben

Geburtsdatum:                         4. August 1969
Staatsangehörigkeit:                Schweizer
Geburtsort:                                Aarberg


Akademische Laufbahn

Medizinstudium von 1990-1996 an der medizinischen Fakultät Basel und Leiden (Holland) mit Staatsexamenabschluss 1996

Erlangung der Doktorwürden 1997 im Rahmen eines klinisch-pharmakologischen Projektes des Nationalfonds

Dissertationsauszeichnung der Medizinische Fakultät Basel, Juni 1997

Diplome

Facharzttitel Urologie und spezielle operative Urologie FMH 2004

Wissenschaftliche Arbeiten

Loerer F. Schwab R. Influence of oral S-Adensosylmethionine on plasma 5-methylene hydrofolate, S-adenosylhomocystein, homocysteine. The Journal of Pharmacology and Experimental Therapeutics 1997;282:845-850

Schwab R et al. New urethral bulcking agents for urinary incontinence treatment. Swiss Surg 2002;8(Suppl. 1):3-119

Kwiatkowski M., Gretener H., Schwab R., Savoca R., Recker F. Total PSA erlaubt eine Schätzung des Prostatavolumens in der Gegenwart von LUTS. DGU 2004

Kwiatkowski M, Schwab R, Savoca R, Recker F. Die Definition eines individuell, zu rechtfertigenden PSA-Wertes durch ein neues transrektales Ultraschallprogramm. Ergebnisse einer prospektiven Studie. DGU 2004

Kwiatkowski M., Schwab R., Savoca R., Recker F. Die Definition eines individuell zu rechtfertigenden PSA-Wertes durch ein neues transrektales Ultraschallprogramm. Ergebnisse einer prospektiven Studie. SGU, Lugano 2004

Kwiatkowski M., Gretener H., Schwab R., Savoca R., Recker F. Total PSA erlaubt eine Schätzung des Prostatavolumens in der Gegenwart von LUTS. SGU, Lugano 2004.

Kwiatkowski M., Gretener H., Schwab R., Arndt B., Huber A., Recker F: Total Prostate-Specific Antigen (tPSA) and International Prostate Symptom Score (IPSS) questionnaire as indicators of increased prostate volume. AUA San Antonio, 2005.

Berufserfahrung

01.01.1997 – 30.06.1998 ; Regionalspital Biel; Chirurgische Klinik; Chefarzt Prof. Dr. med. U. Laffer

01.07.1998 – 31.12.1998;Regionalspital Biel; Urologische Klinik; Chefarzt Prof. Dr. med. J.-M. Baumann

01.01.1999 – 30.06.1999; Universitätsspital Basel; Chirurgische Klinik; Herzthoraxchirurgie Chefarzt Prof. Dr. med. H.R. Zerkowski

01.07.1999 – 31.12.1999; Universitätsspital Basel; Chirurgische Klinik; Notfalltriage Chefarzt Prof. Dr. med. K.E. Frede

01.01.2000 - 31.12.2000; Universitätsspital Basel; Urologische Klinik; Prof. Dr. med. Th. Gasser

01.01.2001 - 28.03.2001; Universitätsspital Basel; Chirurgische Klinik; Privatstation; Prof. Dr. med. F. Harder/PD Dr. med. D. Oertli

01.03.2001 - 31.05.2002; Universitätsklinik Genf; Urologie; Prof. Dr. med. Ch. Iselin

24.06.2002 - 30.06.2003; Urologische Universitätsklinik beider Basel, Kantonsspital Liestal; Prof. Dr. med. Th. Gasser

01.07.2003 – 28.02.2005; Kantonsspital Aarau; Urologie; Prof. Dr. med. F. Recker